Motorradreifen
Trockenhaftung
Nässehaftung
Laufleistung
Handling
Eigendämpfung
Offroad


Aktionspreis
inkl. MwSt

41 x verfügbar
Kostenloser Versand

Dieser Reifen benötigt keinen Schlauch

Mit dem neuen TKC 70 präsentiert Conti einen neuen Enduroreifen, der sich zwischem dem strassenorientierten Trail Attack 2 und dem altbewährten TK 80 positioniert.

Das Vorderradprofil erinnert stark an das Profil des lang auf dem Markt befindlichem Michelin Sirac.
Vor daher erwarten wir hier jetzt vom Profildesign keine Revolution im Bereich der On-/ Offroad-Performance.

In den Vorderrad-Grössen für die grossen Reiseenduros werden die Radialreifen mit einem 0-Grad-Stahlgürtel gebaut. Dieser Unterbau ist bereits erfolgreich beim Trail Attack 2 im Einsatz und sorgt für eine gute Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten.

Das offene neue Seitenprofil soll auch im leichten Gelände für Traktion sorgen.

Auch am Vorderrad ist der Mittelbereich in einer abriebfesteren Gummimischung gefertigt, die Schulterpatien aus einer etwas weicheren haftfähigen Mischung. Es handelt sich aber nicht um einen 2-Komponenten-Reifen, sondern Conti erreicht dies, wie bei allen anderen Radialreifen, durch eine besondere Technik beim Vulkanisieren.

Conti verspricht eine ordentlich Nässehaftung.

Der Reifen trägt eine M&S-Kennung und ermöglicht so den ganzjährigen Einsatz auf der Strasse.

Die Grössen 110/80R19 / 150/70R17 sowie die Kombination 120/70R19 und 170/60R17 werden mit dem Speedindex V (240 km/h) ausgeliefert.

Alle Radialreifen werden in Korbach / D gefertigt.

Anteil Strasse 85% / Gelände 15%


Darf ich den M&S-Reifen trotz geringerem Speedindex auch nutzen?

Ab 01.06.2017 gilt eine Veränderung des §36.1 StVZO.
Diese untersagt die Nutzung von Reifen, wenn der Speedindex des Reifens kleiner dem Speedindex des Fahrzeuges ist.
Ausnahme wäre möglich, wenn der Reifen eine moderne M&S Kennung besitzt, basierend auf der Prüfung des Schneeflockensymboles.

Diese "Schneeflocken-M&S-Prüfung" ist für Motorradreifen nicht vorgesehen, von daher ist die Nutzung von nur (M&S) gekennzeichneten Reifen mit niedrigerem Speedindex grundsätzlich untersagt.

Jedoch sticht EU-Recht nationale Regelungen
:

 

Für Fahrzeuge mit europäischer Homologation (EU-Betriebserlaubnis), ist es weiterhin möglich M+S gekennzeichnete Reifen zu verwenden.

Grobstollige Enduroreifen, deren Geschwindigkeitsbereich unter der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegt, können unter folgenden Voraussetzungen weiterhin verwendet werden:

1.     das Fahrzeug besitzt eine europäischer Homologation (EU-Betriebserlaubnis)

2.     die Reifen müssen M+S gekennzeichnet sein

3.     die zulässige Geschwindigkeit der Reifen muss im Blickfeld des Fahrers angegeben werden

Die Grundlage hierfür ist nach Expertenmeinung:

·       Richtlinie 97/24/EG Kapitel 1 Anhang III Punkt 1.4.2

·       Rahmenrichtlinien 92/61/EWG, 2002/24/EG und VO (EU) Nr. 168/2013

·       Rechtsakt VO (EU) Nr. 3/2014 Anhang XV Punkt 4.2.2


 

Betrieb von M+S Reifen auf Fahrzeugen mit nationaler (länderspezifischer) ABE (Typzulassung):

 

Für Fahrzeuge mit nationaler Homologation (ohne europäische Typzulassung, EU-Betriebserlaubnis beispielsweise Import-Fahrzeuge) sind seit 01.01.2018 keine M+S Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsbereich als die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges zulässig.

Es gilt aber eine Übergangsregelung welche besagt, dass derartige M+S Reifen, sofern vor dem 31.12.2017 produziert (DOT XX17), noch bis zum 01.10.2024 verbaut werden dürfen. 



Preis gilt selbstverständlich nur für einen Reifen. Abbildung nur zur Darstellung der Profile.
Video - 1


Mopedreifen.de arbeitet direkt mit Continental Deutschland zusammen.

Die angebotenen Reifen kommen direkt vom Hersteller und werden ausschließlich durch uns direkt aus unserem Zentrallager in 56307 Dernbach versendet. Jeder Reifen wird vor dem Versand nochmals geprüft und diese Prüfung auf dem Kundenbeleg handschriftlich vermerkt und unterschrieben.
Es handelt sich bei diesem Produkt um Neureifen erster Wahl direkt vom Hersteller. Die Reifen haben ein Produktionsdatum, das nicht älter als 24 Monate ist. Sollte es sich um ein Auslaufmodell handeln stammen die Reifen im Regelfall aus der letzten Produktionsreihe. Die Reifen unterliegen der gesetzlichen Gewährleistung und können im Fall einer Reklamation direkt von uns bei Continental Deutschland reklamiert werden.

                                                                                            
Zeitschrift MO 10/2014 "Eine gelungene Vereinigung von TKC 80 und TrailAttack 2 aus dem Hause Conti.....wenngleich wir den angepeilten Einsatzzweck Straße zu Gelände von 60 zu 40 ganz klar in Richtung Straße verschieben würden."