Motorradreifen
Trockenhaftung
Nässehaftung
Laufleistung
Handling
Eigendämpfung


Aktionspreis
inkl. MwSt

63 x verfügbar
Kostenloser Versand

kostenlose zusätzliche Reifen-Versicherung verfügbar
Dieser Reifen benötigt keinen Schlauch

Nach vielen erfolgreichen Jahren bringt Michelin nun endlich einen sehr verbesserten Nachfolger für die Power / Power 2CT Reihe.

Das es nicht einfach ist, die "eierlegende Wollmilchsau" zu ersetzen, musste Michelin selber schmerzhaft mit dem Power Pure erkennen.

Anders als beim Pure, orientierten sich die Entwickler aus Frankreich mehr am Input ihrer deutschen Kollegen und kamen endlich weg von den weichen Karkassen und deren bekannten Nachteilen.

Was ist am Power / Power 2CT zu kritisieren, mit Ausnahme seines Alters?

Die etwas weiche Karkasse konnte bei schweren Motorrädern beim Beschleunigen in Schräglage etwas einknicken.
Dieses Phänomen trat auch beim harten Angasen auf der Rennstrecke auf.
Dies hatte zur Folge, dass der Reifen dann gelegntlich abrupt zu rutschen begann.

Gleichzeitig hat eine weiche Karkasse aber auch viele Vorteile und so hat man bei Michelin eine besondere Bauart gefunden, um eine weiche Karkasse mit sportlicher Fahrdynamik zu vereinen.

Beim neuen Power 3, der übrigens nur noch in der 2CT (Mehrfachgummimischung auf der Lauffläche) angeboten wird, geht der harte Laufflächengummi im Prinzip von Reifenschulter zu Reifenschulter.

An den Profilrändern, jeweils 25% rechts und links der Lauffläche, wird eine weiche Gummimischung über die harte Mischung angebracht.

Damit stabilisiert die harte Mischung den Reifen auch in den Flanken und verhindert das bekannte Einknicken.

Wir haben den Reifen bereits Anfang Januer 2013 in Spanien getestet:

Der neue Power 3 konnte uns auf ganzer Linie überzeugen. Auf der Rennstrecke macht er eine sehr gute Figur. Die Schwächen der Vergangenheit mit Überhitzung und Einknicken des Hinterrades sind komplett verschwunden.
Besonders der neue Hinterreifen ist sehr gut. Ausreichend Grip auch bei zügigem Rennstreckentempo, sehr klarer und leicht zu beherrschender Grenzbereich.
Auch nach 4 Turns noch keine Verschleissanzeichen.
Das Vorderrad lenkt sehr gut ein und gibt auch ein sehr gutes Feedback.

Anschliessend sind wir noch rund 400 km auf spanischen Landstrassen unterwegs gewesen. Der Reifen fuhr sich auf der CBR1000 Fireblade wie für das Motorrad gebaut. Zielgenaues Einlenken, hält die angepeilte Linie sehr präzise und gibt ordentliches Feedback. Die 400 km waren dem Reifen nicht anzusehen.

Der neue Power 3 hat die Vorzüge des alten Power / Power 2CT behalten
- sehr gute Dämpfung und sehr komfortables Fahrverhalten.

Trotz harter Fahrweise auf der Rennstrecke kam es nie zu einem Überhitzen oder Einknicken und abrupten Wegrutschen des Hinterrades.

Da Michelin die Gummimischung des alten Powers weiter entwickelt hat, gehen wir von einer weiterhin sehr guten Nässeperformance aus, das Ablaufbild nach rund 600 km lässt auf die Laufleistung der alten Power-Serie schliessen.

Unsere Empfehlung:
Wem der Bridgestone S20 zu sportlich, der Conti Sport Attack 2 bei Nässe zu schwach, der Dunlop Sportsmart etwas zu unkomfortabel und der Pirelli Rosso 2 zu geringe Laufleistung hat, sollte der neuen Power 3 auprobieren. Der Reifen ist ein sehr gelungener Mix aus den Vorzügen der genannten Wettbewerber.


Mit grossere Freude stellen wir fest, dass die Motorpresse alle durch uns bereits im Januar 2013 für die Produkte Power 3 und T30 festgestellten Reifeneigenschaften zu 100% übernimmt und in den aktuellen Testvergleichen in PS und Motorrad auch bestätigt.

Luftdruck Rennstrecke: vo 2,1 bar, hi 1,9 bar kalt



Reifenpreis gilt immer nur für einen Reifen ohne Felge.

(C) JoBoT Consulting
Video - 1


Video - 2


Video - 3


Mopedreifen.de arbeitet direkt mit Michelin Deutschland zusammen.
Michelin-Händlerlistung

Die angebotenen Reifen kommen direkt vom Hersteller und werden ausschließlich durch uns direkt aus unserem Zentrallager in 56307 Dernbach versendet. Jeder Reifen wird vor dem Versand nochmals geprüft und diese Prüfung auf dem Kundenbeleg handschriftlich vermerkt und unterschrieben.
Es handelt sich bei diesem Produkt um Neureifen erster Wahl direkt vom Hersteller. Die Reifen haben ein Produktionsdatum, das nicht älter als 24 Monate ist. Sollte es sich um ein Auslaufmodell handeln stammen die Reifen im Regelfall aus der letzten Produktionsreihe. Die Reifen unterliegen der gesetzlichen Gewährleistung und können im Fall einer Reklamation direkt von uns beim Hersteller reklamiert werden.
Der Michelin Power 3 war auch in unserem grossen Reifentest 2015 auf der S1000R dabei.

Letztlich konnte er sich nicht ganz gegen den Metzeler Sportec M7RR und Bridgestone S20EVO durchsetzen.

Im direktem Vergleich auf den S1000R mit den Wettbewerbern, spürte man deutlich die recht komfortable Auslegung, verbunden mit einem etwas entkoppeltem Fahrverhalten.

Wie bereits erwähnt gibt es von Michelin keine Empfehlung des Power 3 für die S1000R.

Wir haben während des Test keine negativen fahrdynamischen Zustände erlebt, die einer Freigabe im Wege stünden, jedoch hat Michelin sicher einen Grund, den Reifen nicht für die S1000R mittels Reifenfreigabe zu empfehlen.

Der Power 3 zeigt klar die Philosophie von Michelin auf.

Komfortabel, gute Eigendämpfung und Top Nässeperformance.

Im Alltagsbetrieb ein unauffälliger Begleiter, der sich unkompliziert fahren lässt.

Erst bei strammen Tempo, harten Bremsmanövern und sehr starkem Beschleunigen kommt etwas Unruhe ins Gebälk. Nicht weiter dramatisch, aber im Vergleich zu den Mitbewerbern doch spürbar.

Das harte Anbremsen gelingt nicht ganz so spurstabil, in Schräglage ist bei strammen Tempo eine leichte Tendenz, als ob das Motorrad noch weiter in die Kurve reinfallen wolle, es fehlt irgendwie die Transparenz.

Das ist jedoch Jammern auf hohem Niveau und erst bei Geschwindigkeiten, die zum sofortigem Entzug der Fahrerlaubnis mit MPU-Prüfung reichen.

Power 3, der Tipp für die gemütliche Feierabendrunde
 



MOTORRAD 10/2014 Testsieger
Fazit:"Der Power 3 ist der Reifen für alle Tage."

PS 6/2013 Testsieger
Fazit:"Der Neue! Mit dem Power 3 verlässt Michelin das Tal der Dunkelheit und kehrt mit strahlendem Glanz an die Spitze der Sportreifen zurück. Bei Trockenheit vermittelt der Power 3 einen ebenso verlässlichen und gutmütigen Eindruck wie der Bridgestone S20 und bewegt sich auf dessem hohen Niveau. Bei Nässe überzeugt der unglaubliche Grip und der nun wieder gut zu kontrollierender, breiter ausfallende Grenzbereich. Ein super Reifen für alle Wetter."

MOTORRAD 13/2013 Testsieger
Fazit:"Ein toller Sportreifen für alle Tage mit guter Handlichkeit und Lenkpräzision bei allen Wetterbedingungen. Das Einsatzgebiet das neuen Power 3 endet erst bei extrem sportlichem Einsatz (auf der Rennstrecke)"