Motorradreifen
Trockenhaftung
Nässehaftung
Laufleistung
Handling
Eigendämpfung
Offroad


Aktionspreis
inkl. MwSt

nicht am Lager
Kostenloser Versand

Dieser Reifen benötigt keinen Schlauch

Continental hat den Trail Attack weiter entwickelt und stellt Anfang 2013 den Nachfolger Trail Attack 2 vor.
Der Reifen wird ab 2013 auch in der Erstausrüstung bei BMW für die neue GS und neue KTM Adventure in der Erstausrüstung verbaut.

Laut Conti sollen die Shimmy-Probleme des Trail Attack der ersten Serie nun verschwunden sein und der Reifen auf allen Enduros problemlos funktionieren.

Die Gummimischung und die Heiztechnik des Reifens sind vom Conti Road Attack 2 abgeleitet, das lässt auf eine gute Performance hoffen.



Im September 2013 starteten wir mit 5 identischen BMW R1200 GS einen Test über 6 Tage und 3100 km.

Testteilnehmer waren Bridgestone T30, Continental Trail Attack 2, Metzeler Tourance Next, Michelin Anakee 3 und der Heidenau K60 Scout.

Die 5 unabhängigen Testfahrer wechselten alle 100 km das Motorrad und füllten dann jeweils einen Testbogen aus. Im gesamten Testzeitraum wurden so 90 Einzelbewertungsbögen zu den Reifen ausgefüllt.
(die Zusammenfassung der Testbögen für den Conti Trail Attack 2 siehe unten)

Der Continental Trail Attack 2 erreichte in diesem Vergleichstest den Gesamtsieg.

Vom Bridgestone T30 in Sachen Fahragilität noch leicht geschlagen, punktete der Conti Trail Attack 2, bei nur gering schlechterer Bewertung der restlichen 15 Bewertungspunkte, dann in Sachen Laufleistung deutlich.

Zusammenfassung Bewertungsbogen aus 16 Einzelprotokollen für den Trail Attack 2

Steckenanteil: Autobahn / Landstrasse / Pass

Noten 0 -10 (10 sehr gut...0 mangelhaft)
Geradeauslauf: 8,71 / 9,08 / 8,50
Stabilität hohe Geschwindigkeit: 8,43 / 8,82 / 8,00
Kraftaufwand Spurwechsel: 8,14 / 8,45 / 8,71
Kraftaufwand Einlenken: 8,17 / 8,31 / 8,71
Stabilität in schnellen Kurven: 8,29 / 8,69 / 8,40
Stabilität in engen Kurven: 8,50 / 8,33 / 8,71
Aufstellen beim Kurvenbremsen: 9,00 / 8,10 / 8,43
Bremskraftübertragung: 9,00 / 9,08 / 9,00
Grip Kurve: 9,00 / 8,83 / 8,71
Grip Beschleunigen: 9,00 / 9,00 / 9,29
Grip Bremsen: 9,00 / 9,17 / 9,29
Fahrkomfort: 8,14 / 8,67 / 8,71
Geräuschbildung: 8,57 / 9,25 / 8,86
Feedback Vorderrad: 8,33 / 8,25 / 8,00
Feedback Hinterrad: 7,67 / 8,58 / 8,14

Gesamt-Gefühlnote: 8,36 / 8,75 / 8,57



Der Trail Attack 2 wird auch in den Strassengrössen 120/70R17 und 180/55R17 angeboten und für einige Strassenmotorräder seitens Conti freigegeben.

Der Interessierte kann bei Conti auf der Homepage in den Freigaben nachsehen, ob er auch einen Trail Attack 2 montieren darf. In unserer Reifendatenbank für das Motorrad werden wir diese 120/180er Kombination aber nicht einpflegen.

Anteile: Strasse 90% / Gelände 10%



Reifenpreis gilt immer nur für einen Reifen.

(C) JoBoT Consulting
Mopedreifen.de arbeitet direkt mit Continental Deutschland zusammen.

Die angebotenen Reifen kommen direkt vom Hersteller und werden ausschließlich durch uns direkt aus unserem Zentrallager in 56307 Dernbach versendet. Jeder Reifen wird vor dem Versand nochmals geprüft und diese Prüfung auf dem Kundenbeleg handschriftlich vermerkt und unterschrieben.
Es handelt sich bei diesem Produkt um Neureifen erster Wahl direkt vom Hersteller. Die Reifen haben ein Produktionsdatum, das nicht älter als 24 Monate ist. Sollte es sich um ein Auslaufmodell handeln stammen die Reifen im Regelfall aus der letzten Produktionsreihe. Die Reifen unterliegen der gesetzlichen Gewährleistung und können im Fall einer Reklamation direkt von uns bei Continental Deutschland reklamiert werden.

                                                                                            
Tests

Motorrad 11-2013
Fazit:"ein toller Landstrassenreifen mit sehr guten Fahreigenschaften, der bei Nässe ordentlich funktioniert und nur mässig verschleisst. Aber Shimmy und Mankos beim Geradeauslauf kosten Punkte"


Anmerkung von Mopedreifen: Es kommt immer mal vor, dass ein Reifen nicht 100 Prozent rund läuft. Leider lässt der Test offen, ob denn durch Matchen des Reifens bei der Montage das angebliche Shimmy versucht wurde zu beheben. Schade. Da der neue Trail Attack 2 in der Grösse 110-80-19 dem alten Trail Attack in Kennung Z (0-Grad Stahlgürtel) entspricht, der Unterbau ist identisch nur die Lauffläche des Trail Attack 2 wurde verbessert, zweifeln wir ein dauerhaftes, produktbedingtes Shimmyverhalten beim neuen Trail Attack 2 an. Schade das die Fachredaktuere von Motorrad hier nicht gründlicher gearbeitet haben und ggf. einen anderen Vorderreifen montiert hatten um festzustellen, ob es sich hier wirklich um ein Shimmyproblem beim neuen Trail Attack 2 handelt. Wir montieren den Reifen asap. auf der alten GS1200. Die dann ermittelten Fahreigenschaften auf diesem wichtigen Motorrad werden wir dann einstellen.