Motorradreifen
Trockenhaftung
Nässehaftung
Laufleistung
Handling
Eigendämpfung


Preis
inkl. MwSt

nicht am Lager
Kostenloser Versand

kostenlose zusätzliche Reifen-Versicherung verfügbar
Dieser Reifen benötigt keinen Schlauch

Bridgestone bringt Anfang 2013 einen neuen Tourensportreifen auf den Markt.

Die Kritikpunkte am aktuellen BT023 sind eigentlich nur die nicht ganz optimale Nässehaftung und etwas Unhandlichkeit.

Besonders in diesen Punkten wurde der neue T30 optimiert, unter Beibehaltung seiner optimalen Wirtschaftlichkeit.

Schwerpunkt war auch, die Reifenperformance in allen Abfahrzuständen, bis zur Verschleissgrenze optimal zu erhalten. Das gelang bereits beim BT023 sehr gut und soll beim T30 noch besser sein.

Als Benchmark für den T30 wurde der sehr gute neue Metzeler Z8 M/O herangezogen.
Die hervorragenden Nässeeigenschaften des Metzelers dienten als Reverenz und sollen erreicht worden sein.

Aber auch bei der Trockenperformance in Schräglage wurde deutlich nachgelegt.
Die Flanken des Hinterrads weisen fast keine Profileinschnitte mehr auf.
Dadurch ist sichergestellt, dass in tiefer Schräglage fast nur noch haftfähiger Gummi auf der Strasse aufliegt.

Für die Skeptiker: Die Profillinien am Hinterrad gehen schon noch soweit, das bei Schräglage auf regennasser Fahrbahn die Profileinschnitte noch für die nötige Wasserverdrängung sorgen.

Spezifikation G:

HONDA VFR800F (RC 79)


Die genaue Zuordnung finden Sie, wenn Sie über das Motorrad im Shop einsteigen.
 
Video - 1


Video - 2


Mopedreifen.de arbeitet direkt mit Bridgestone Deutschland zusammen.

Die angebotenen Reifen kommen direkt vom Hersteller und werden ausschließlich durch uns direkt aus unserem Zentrallager in 56307 Dernbach versendet. Jeder Reifen wird vor dem Versand nochmals geprüft und diese Prüfung auf dem Kundenbeleg handschriftlich vermerkt und unterschrieben.
Es handelt sich bei diesem Produkt um Neureifen erster Wahl direkt vom Hersteller. Die Reifen haben ein Produktionsdatum, das nicht älter als 24 Monate ist. Sollte es sich um ein Auslaufmodell handeln stammen die Reifen im Regelfall aus der letzten Produktionsreihe. Die Reifen unterliegen der gesetzlichen Gewährleistung und können im Fall einer Reklamation direkt von uns bei Bridgestone Deutschland reklamiert werden.

inklusive Reifenversicherung
Sollte innerhalb eines Jahres der Reifen durch einen Nagel oder eine andere Einfahrverletzung beschädigt werden, erhalten Sie von uns, nach Schadensprüfung, eine Gutschrift zur Verrechnung. Die Höhe entspricht der möglichen Restlaufzeit des Reifens bis zur Mindestprofiltiefe von 2mm. Somit sind Sie vor Reifenpannen finanziell abgesichert. Weiterführende Infos erhalten Sie im Warenkorb.
Wir haben exklusiv den Reifen bereits Anfang Januar 2013 in Spanien über 500 km testen können.

Der neue T30 folgt der mit dem S20 begonnenen Änderung der Fahrauslegung der Bridgestone-Produktreihen.
Wie der S20 ist der neue T30 ein extrem handlicher Reifen geworden, ohne dabei in Schräglage kippelig zu werden und die angepeilte Kurvenlinie zu verlassen. Auch Bremsen in der Kurve absolviert der Reifen ohne grosses Aufstellmoment.
Der Reifen läuft sehr rund und sauber ab, ist aber nicht ganz so komfortabel wie der Vorgänger ausgelegt.
Das hat zur Folge, dass der in der Vergangenheit beim Vorgänger BT023, bei manchen schweren Motorrädern auftretende Flankenverschleiss am Vorderrad, komplett verschwunden ist.

Bei den Vollbremstests aus 100 km/h trocken ohne ABS konnte der T30 auch überzeugen. Dort zeigte sich aber auch, dass Bridgestone am Vorderrad eine etwas härtere Mischung als beim Vorgänger verbaut haben muss. Der Reifen wimmerte deutlich wahrnehmbar an der Blockiergrenze, was immer auf eine etwas härtere Gummimischung schliessen lässt.

Nach 500 km können wir noch keine Aussagen über die Laufleistung machen, das Ablaufbild lässt aber auf eine Laufleistung mindestens im Bereich das alten BT023 schliessen, am Vorderrad wohl deutlich besser.

Die Trockenhaftung ist absolut ausreichend, selbst auf den teilweise schmutzigen Landstrassen in Südspanien hatten wir keinen Rutscher oder ein ungutes Gefühl in Sachen Grip.

Wetterbedingt konnten wir keine Fahrten bei Nässe absolvieren. Nach Aussage des Produktmanagers Tim Röthig sollen in Sachen Nässehaftung zum Vorgänger auch Verbesserungen erzielt worden sein.

Da die Produkte von Bridgestone dafür bekannt sind, über die gesamte Laufleistung des Reifens eine gleichbleibende Performance zu behalten, ist der T30 mit Sicherheit ein Tourensportreifen der auf Augenhöhe zum Michelin und Metzeler zu bewerten ist.
Deutlich handlicher als der Metzeler Z8 aber deutlich spurstabiler als der Michelin Road 3, setzt der neue T30 aus unserer Sicht in Sachen Handling bei den Tourenreifen neue Maßstäbe.
Die Laufleitung ermitteln wir in einem Langzeittest und berichten zeitnah, angesichts des aktuellen Ablaufbildes sind dort aber keine Probleme zu erwarten. In Sachen Nässeperformance wird es schwer sein, die Vorgaben von Metzelers Z8 oder Michelins Road 3 zu toppen.


Mit grossere Freude stellen wir fest, dass die Motorpresse alle durch uns bereits im Januar 2013 für die Produkte Power 3 und T30 festgestellten Reifeneigenschaften zu 100% übernimmt und in den aktuellen Testvergleichen in PS und Motorrad auch bestätigt.

Die Zeitschrift Tourenfahrer hat in ihrer Ausgabe 10/2013 sieben Motorradfahrern die Möglichkeit gegeben, den T30 auf ihren eigenen Maschinen zu testen. Das Feedback war bei allen Testern positiv und deckt sich mit unseren oben geschriebenen Erfahrungen mit dem T30.